Das um 1924 von einem Berliner Geschäftsmann in Massivbauweise errichtete Haupthaus wurde im großbürgerlichen Stil als Wohnhaus erbaut. Dort befand sich schon vorher ein als Land- und Jagdsitz genutztes Gebäude. Gegen Ende der 1970er Jahre wurde es von den CWG-Versorgungswerken übernommen. 1993 wurde es vom jetzigen Eigentümer in ein Kinderhotel / Ferienclub um- und ausgebaut und wird bis heute für zeitlich begrenzte Ferienaufenthalte von Kinderbetreuungsprogrammen und Klassenfahrten genutzt. Das Haupthaus erstreckt sich über 3 Vollgeschosse und hat zusätzlich einzelne, von außen begehbare Räume im Souterrain. Das Nebengebäude wird auf das Erbauungsjahr 1876 geschätzt und wurde ursprünglich für Einlagerungen von Vieh, Jagdwild, Gerätschaften und für die Unterbringung von Hausangestellten genutzt. Es wurde von 2000 – 2001 kernsaniert (Statik, Umbau, Heizung, Sanitär, Elektrik, Fenster, Außentüren, Trockenbau, etc.), erstreckt sich über 2 Geschosse und ein nicht ausgebautes Dachgeschoss. Die Erschließung erfolgt ausschließlich von außen und bietet heute Aufenthalts-, Wohn- und Nutzräume wie z.B. Sauna, Töpfer-, Billiard- und Partyraum, die nachträglich er- und eingerichtet wurden. Das weitläufige Grundstück ist zum angrenzenden Wald ausgerichtet, besteht aus weiten Wiesenflächen und bietet viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Bezugsfrei nach Absprache. Diese besondere Immobilie bietet eine Vielzahl von Wohn- und Nutzungsmöglichkeiten !!!!
Back to top